VfL Wanfried News / Oktober 2015

 

30.10.15

II. Mannschaft verliert Heimspiel

Deutlich mit 2:5 (0:3) unterlag die II. Mannschaft gegen den TSV Waldkappel II. In der ersten Halbzeit stand die Defensivabteilung der Heimelf gut, man konnte sich aber keine Torchancen erarbeiten. Die Tore für den TSV II fielen quasi aus dem Nichts und so führten die Gäste zur Halbzeit mit 0:3. Eine Minute nach dem Wiederanpfiff gelang dem VfL II durch ein Eigentor der 1:3-Anschlusstreffer. Im weiteren Spielverlauf erhöhten die Gäste auf 1:5, ehe Jochen Flender in der Schlussminute das Tor zum 2:5-Endstand erzielte. Der Sieg des TSV II war verdient, fiel aber etwas zu hoch aus.  Spielinfo

 

30.10.15

Beide VfL-Teams müssen punkten

>>mehr

 

 

 

 

 

 

25.10.15

Licht und Schatten beim VfL

Eine 0:4 (0:1)-Niederlage kassierte heute die I. Mannschaft bei der SG HNU. Die Heimmannschaft setzte den VfL gleich zu Spielbeginn unter Druck und spielte sehr aggressiv. Nach einer harmlosen Situation war die VfL-Abwehr in der 4. Minute nicht im Bilde und so ging die SG durch Hans Fabian Rauschenberg schon frühzeitig mit 1:0 in Front. Nach den ersten zehn verschlafenen Minuten stabilisierte sich der VfL wieder und konnte sich etwas vom Druck befreien. Zu eigenen Torchancen kamen die Gäste aber nicht. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der VfL die Begegnung ausgeglichen gestalten und hatte die ersten Tormöglichkeiten durch Wilhelm Löffler und Edison Kamberaj. Mit zwei schnellen Kontern erhöhte die SG durch Lukas Wetterau und Marcel Biehl mit einem Doppelschlag (64./66.) auf 3:0. Der VfL baute nun kräftemäßig ab und musste noch das 4:0 durch Steffen Fehr (75.) hinnehmen. Fünf Minuten vor dem Spielende erhielt Karim Labrini nach einem absichtlichen Handspiel im Strafraum die Rote-Karte. Den fälligen Handelfmeter konnte VfL-Schlussmann Markus Schädiger aber parieren. Der Sieg des Gastgebers ist zwar verdient, aber um zwei Tore zu hoch ausgefallen. In der Tabelle rangiert der VfL weiter auf dem drittletzten Tabellenplatz. Spielinfo

Zu einem im Abstiegskampf wichtigen und verdienten 3:1 (1:0)-Auswärtssieg kam die II. Mannschaft beim der SG HNU II. Nico Heinemann brachte seine Mannschaft in der 14. Minute in Führung, die Eugen Fischer in der 62. Minute auf 2:0 ausbaute. Nach dem 2:1-Anschlusstreffer für die SG II (86.) stellte Wilhelm Gebhard zwei Minuten später mit einem herrlichen Freistoßtor zum 3:1 den Sieg sicher. Mit dem Erfolg verbesserte sich der VfL II auf den 10. Tabellenplatz.   Spielinfo

 

23.10.15

Auswärtsspiele für den VfL

>>mehr

 

 

 

 

 

 

20.10.15

Bayrischer Abend

>>mehr

 

 

 

 

 

 

18.10.15

1:4 - VfL-Talfahrt geht weiter

Auch in dieser Höhe verdient zog der VfL heute mit 1:4 (0:3) gegen die SG K/H/D den Kürzeren. Erneut musste der VfL ohne einen etatmäßigen Torwart auskommen, zudem fehlten einige wichtige Stammspieler. Die Gäste begannen das Spiel schwung- und druckvoll und spielten, im Gegensatz zur Heimmannschaft, aggressiv. Vom VfL war in der ersten Halbzeit nichts zusehen. Planlos, ideenlos und ohne das im Abstiegskampf nötige Zweikampfverhalten präsentierte sich der VfL. So ging die SG schon frühzeitig in der 7. Minute durch einen ungehinderten Volleyschuss von Jannik Schinzel mit 0:1 in Führung. In der 27. Minute traf Rene Weska mit einem ebenfalls ungehinderten Schuss von der Strafraumgrenze zum 0:2. Erneut Jannik Schinzel sorgte nach einem Sololauf mit dem 0:3 in der 34. Minute für die Vorentscheidung. Im zweiten Spielabschnitt schalteten die Gäste einen Gang zurück und verwalteten das Ergebnis. Eine Viertelstunde vor dem Spielende erhöhte Jonas Hermann auf 0:4, ehe Jan Hoßbach per Kopfball mit der ersten VfL-Torchance im Spiel den 1:4-Ehrentreffer erzielte (88.). Nach der Heimniederlage und dem Sieg der SG Wickenrode/Helsa hat der VfL nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Nichtabstiegs-Relegationsplatz.  Spielinfo

 

16.10.15

II. Mannschaft unterliegt SV Hörne

Mit 0:4 verlor die II. Mannschaft ihr Heimspiel gegen den SV Hörne. Die Begegnung war ein Spiegelbild von der Partie am vergangenen Sonntag in Hebenshausen. Der VfL II machte Druck und hatte viele Torchancen. Dennoch verließ man den Platz als Verlierer. Bereits in der 3. Minute ging der Gast durch einen fragwürdigen Foulelfmeter mit 0:1 in Führung. Zwei Minuten später die Chance zum Ausgleich, Wilhelm Gebhard verschoss aber einen Elfmeter. Der VfL II spielte druckvoll auf das SV-Tor und drängte verstärkt auf das 1:1. Durch zwei vermeidbare Tore (36./38.) erhöhte der SV aber bis zum Halbzeitpfiff auf 0:3. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Die Heimelf machte das Spiel und der Gast erzielte das 0:4 (65.). So blieb es bei der bitteren Niederlage und der VfL II stand mit leeren Händen da...   Spielinfo

 

16.10.15

Heimspiele im Dreierpack

>>mehr

 

 

 

 

 

13.10.15

Neue Trikots für den VfL

Vor einigen Tagen wurden von Herrn Winfried Gärtner, EDEKA-Neukauf-Markt, und Herrn Hubertus Wetzestein, Wetzestein-Holzbau, beide aus Wanfried, zwei neue Trikotsätze für die I. Mannschaft übergeben. Im Namen der Mannschaft und der VfL-Fußballabteilung bedankte sich der stellvertretende Abteilungsleiter Marco Zölfl bei beiden Sponsoren für die großzügige Spende. 

 

 

 

 

11.10.15

II. Mannschaft verliert in Hebenshausen

Eine unnötige 1:2 (1:0)-Niederlage kassierte der VfL II beim FC Hebenshausen. Die erste VfL-Torchance vergab Wilhelm Gebhard in der 14. Minute. Vier Minuten später machte er es aber besser und brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit vergaben die Gäste durch Jochen Flender, Sebastian Simon und zweimal Wilhelm Gebhard weitere Torchancen um die VfL-Führung weiter auszubauen. Dies sollte sich später rächen. Eine Minute war im zweiten Spielabschnitt gerade gespielt, als die Heimelf den 1:1-Ausgleichstreffer erzielen konnte. In der ausgeglichenen Partie hatte der VfL II nach einem Lattentreffer durch Michael Wiegler Pech (55.). In der 62. Minute erhielt ein FC-Spieler die G/R-Karte und spielte somit in Unterzahl. Die Gäste konnten dies aber nicht ausnutzen. Ganz im Gegenteil. Fünf Minuten vor dem Spielende gelang dem FC der 2:1-Siegtreffer. Für den VfL II wäre in dieser Begegnung mehr möglich gewesen.  Spielinfo

 

09.10.15

1:3-Niederlage gegen die SG Werratal

Eine 1:3 (0:0)-Heimniederlage musste der VfL heute gegen den Tabellenzweiten SG Werratal einstecken. Bereits in der 8. Minute hatte Jan-Philipp Valaschek die Torchance zum 1:0, sein Schuss strich aber knapp am SG-Tor vorbei. Glück hatte die Heimelf in der 15. bzw. 21. Minute bei zwei Lattentreffern der Gäste. Nachdem der VfL die Begegnung in der Anfangsphase noch offen gestalten konnte, nahm nun die SG das Heft in die Hand und hatte mehr vom Spiel. Der Gastgeber hielt aber gut dagegen, so dass es bis zum Halbzeitpfiff beim 0:0 blieb. Nach einem erneuten Lattentreffer der SG (55.) drückte die Gästemannschaft verstärkt auf den Führungstreffer. In der 70. Minute war es dann soweit, als Benedikt Lange per Kopfball das 0:1 erzielte. Drei Minuten später erhöhte Gideon Morth auf 0:2, der in der 76. Minute die G/R-Karte erhielt. Nach dem 1:2-Anschlusstreffer durch Jan-Philipp Valaschek (79.) keimte noch einmal Hoffnung im VfL-Lager auf, 120 Sekunden später setzte Benedikt Lange mit dem Tor zum 1:3 den Schlusspunkt. Der VfL bot im ersten Spielabschnitt eine gute und engagierte Leistung, ließ aber in der zweiten Halbzeit nach. Der Sieg der Gäste war verdient.  Spielinfo

 

08.10.15

SG Werratal zu Gast

>>mehr

 

 

 

 

 

07.10.15

Bilder aus dem Werrastadion

>>mehr

 

 

 

 

 

06.10.15

Landeswandertag 2015

>>mehr

 

 

 

 

04.10.15

3:1-Sieg - VfL gelingt Befreiungsschlag

Im Kellerduell gegen die SG Wickenrode/Helsa behielt heute der VfL mit 3:1 (3:0) die Oberhand. Zwei grundverschiedene Halbzeiten kennzeichneten die Begegnung im Werrastadion. Im ersten Spielabschnitt war der VfL Herr im eigenen Haus und bestimmte die Partie. Johannes Kollmann (17.) und Karim Labrini (21.) brachten den VfL jeweils per Freistoß mit 2:0 in Front. In der 24. Minute wurde Johannes Kollmann im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Papendorf sicher zum 3:0. Die Gäste konnten sich während der ersten 45 Minuten keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Die zweite Halbzeit stand dann ganz im Zeichen der SG. Sie drängte den VfL in die eigene Hälfte und dominierte das Spiel. Folgerichtig gelang der Gästemannschaft in der 70. Minute der 3:1-Anschlusstreffer. In der hektischen Schlussphase vergab die SG noch gute Torchancen, vom VfL sah man nicht mehr viel. Die Heimelf überstand die letzten Minuten der Zitterpartie dann schadlos. Der Sieg ist umso wichtiger, da die anderen Teams im Abstiegskampf ebenfalls gepunktet haben. Der VfL zeigte nach dem Debakel in Großalmerode eine gute Reaktion und überzeugte vor allem kämpferisch.  Spielinfo

 

02.10.15

Wilhelm Gebhard sichert Sieg der II. Mannschaft

Deutlich mit 3:0 (2:0) gewann heute Abend die II. Mannschaft ihr Heimspiel gegen den SV Hasselbach. Bereits nach drei Minuten hatte der Gastgeber Glück nach einem Pfostentreffer des SV. Im weiteren Verlauf der Partie entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Zwei Tore von Wilhelm Gebhard (24./32.) brachten den VfL II dann auf die Siegerstraße. Nach einem Zuspiel von Wilhelm Gebhard erhöhte Jochen Flender in der 49. Minute zum 3:0-Endstand. Nach zuletzt fünf sieglosen Spielen gelang der II. Mannschaft wieder der erste Erfolg, womit man sich in der Tabelle auf den 9. Platz verbessert. Die Mannschaft um Kapitän Marc Kuszczyna bot eine geschlossene Mannschaftsleistung und siegte verdient.  Spielinfo

 

02.10.15

Zwei Heimspiele für den VfL

>>mehr

 

 

 

 

 

01.10.15

Christian Feike nicht mehr VfL-Trainer

Nach vier Spielzeiten beendet Christian Feike seine Trainertätigkeit beim VfL aus persönlichen Gründen. Der Vorstand bemüht sich einen externen Trainer zu verpflichten, zunächst vertraut man beim VfL auf eine interne Lösung. Für die geleistete Arbeit der letzten Jahre und gute Zusammenarbeit bedankt sich der Vorstand bei Christian Feike, der erfreulicherweise als Spieler für den VfL erhalten bleibt.