VfL Wanfried News / Mai 2015

 

31.05.15

Relegationstermine Saison 14/15

Kaum sind die Entscheidungen in den hiesigen Fußball-Ligen über den direkten Auf- und Abstieg gefallen, stehen die Relegationsspiele auf dem Programm. Hier der Fahrplan für die Relegation. 

 

30.05.15

Remis gegen die SG Meißner

Nur zu einem 2:2 (1:1)-Unentschieden kam heute der VfL bei der SG Meißner.  Spielinfo

 

30.05.15

Spielplan ist online

>>mehr

 

 

 

 

 

29.05.15

Saisonausklang für den VfL

>>mehr

 

 

 

 

 

 

27.05.15

Zum Auftakt gegen die SG Abterode/Eltmannshausen

Beim friedola-Pokal trifft der VfL in der Vorrunde am Dienstag, 02.06.15, um 18:15 Uhr in Frieda auf den A-Ligisten SG Abterode/Eltmannshausen.

 

26.05.15

Presseberichte

>>mehr

 

 

 

 

 

 

25.05.15

Mitternachtsturnier in Falken

Die Alten Herren nehmen am Samstag, 13.06.15 als Titelverteidiger am Turnier teil. Bei Interesse Meldung bei Marco Zölfl.

 

 

 

 

24.05.15

Wanfrieder Stadtmeisterschaft - Gruppeneinteilung -

>>mehr

 

 

 

 

23.05.15

Beide VfL-Mannschaften erfolgreich

In einer niveauarmen Partie gewann heute die I. Mannschaft beim Tabellenletzten und Absteiger SV Hopfelde/Hollstein standesgemäß mit 3:0 (2:0). Mann des Tages war Edison Kamberaj, der alle VfL-Tore erzielte. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung brachte Edison Kamberaj den VfL in der 17. Minute mit 1:0 in Führung, die der gleiche Spieler per Kopfball nach einem Lattenabpraller auf 2:0 ausbaute (33.). Die erste zwingende Torchance für die Heimelf parierte VfL-Torwart Markus Schädiger kurz vor dem Halbzeitpfiff. Nach dem Wiederbeginn wurde der SV etwas stärker, die Gäste erhöhten aber in der 61. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Edison Kamberaj auf 3:0. Jan Dölle, Manuel Müller und Marcel Papendorf vergaben weitere VfL-Torchancen, die Heimmannschaft besaßen aber auch Tormöglichkeiten zum Ehrentreffer. Es blieb aber letztlich beim verdienten 3:0-Auswärtserfolg, womit man sich in der Tabelle auf den 9. Platz verbesserte.  Spielinfo 

Die II. Mannschaft bezwang im Werrastadion SW Epterode deutlich mit 4:0 (1:0) und holte den dritten Sieg in Folge. Es war für den VfL II eine klare Angelegenheit. Die Heimelf hatte mehr Spielanteile und nutzte ihre Torchancen besser, so dass der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Die VfL-Tore erzielten Wilhelm Gebhard (2) und Jochen Flender (2).  Spielinfo

 

22.05.15

Saisonende rückt näher

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

21.05.15

Alle Ligen. Alle Teams. Alle Tore

>>mehr

 

 

 

 

 

 

20.05.15

VfL nimmt am friedola-Pokal und Edeka-Zeuch-Pokal teil

In diesem Jahr nimmt der VfL mit einer Mannschaft am Turnier um den friedola-Pokal vom 02.06. - 07.06.15 in Frieda teil. Im Rahmen der Vorbereitung auf die Spielzeit 15/16 gibt der VfL beim Edeka-Zeuch-Pokal vom 14.07. - 24.07.15 in Niederhone seine Visitenkarte ab. In der Vorrunde trifft der VfL am 16.07.15 um 19:00 Uhr auf die SG HNU. Weitere Teilnehmer am Turnier sind SV Reichensachsen, SG Sontra, Lichtenauer FV, SV 07 Eschwege, SVA Weidenhausen und der SC Niederhone.

 

19.05.15

Wanderung der Alten Herren

>>mehr

 

 

 

 

 

 

18.05.15

Presseberichte

>>mehr

 

 

 

 

 

 

17.05.15

2:3-Niederlage nach 2:0-Führung für den VfL

Es sollte nicht sein. Trotz einer 2:0-Führung unterlag die I. Mannschaft heute im Werrastadion gegen den Favoriten SV Reichensachsen mit 2:3 (1:0). Wie erwartet übernahm der SVR von Spielbeginn an das Kommando. Etwas überraschend erzielte aber Sebastian Simon in der 3. Minute mit einem Weitschuss den VfL-Führungstreffer. Die Gäste antworteten nun mit verstärkten Angriffsbemühungen und drückten den VfL in die eigene Hälfte. In der 18. Minute erhielt nach einem Kopfstoß SVR-Spieler Röder die Rote Karte. Nach einem der wenigen Entlastungsangriffe verpasste Edison Kamberaj das mögliche 2:0, ein SVR-Akteur rettete aber noch vor der Torlinie (30.). Die Gäste waren weiter drückend überlegen und vergaben etliche Tormöglichkeiten. Die Heimelf hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff Glück bei einem Pfostentreffer. Nach einem Lattenschuss des SVR erhöhte kurze Zeit später Edison Kamberaj mit einem schönen Heber auf 2:0 (59.). Der VfL stemmte sich im weiteren Spielverlauf mit allen Kräften gegen die Reichensächser Angriffe. Innerhalb von drei denkwürdigen Minuten drehte der Favorit aber das Spiel. Mummert (68.), Bick (70.) und Wicht (71.) trafen für den SVR zum 2:3-Endstand. Der Sieg der Gäste war zwar verdient, die Feike-Elf zeigte aber eine sehr gute kämpferische Leistung. Spielinfo

Die II. Mannschaft gewann deutlich mit 8:1 bei der SG Hopfelde/H. II. In der ersten Viertelstunde tat sich der VfL II etwas schwer, hatte aber in der Folgezeit das Spiel und Gegner im Griff. Es wurde gut gespielt und kombiniert. Mit diesem auch in dieser Höhe verdienten Auswärtserfolg wurde der Klassenerhalt gesichert. Bester Spieler in den Reihen des VfL II war Jan Dölle, der auch drei Tore erzielte. Die weiteren Torschützen waren Lorenz Lister (2), Wilhelm Gebhard (1), Sebastian Jugl (1) und Nico Heinemann (1). Spielinfo  

 

16.05.15

D-Junioren verlieren Pokalendspiel

Mit 4:1 behielt der SV Reichensachen im Pokalendspiel gegen die JSG FSA/Wanfried die Oberhand.

 

15.05.15

Heimspiel gegen Reichensachsen

>>mehr

 

 

 

 

 

13.05.15

Spieler mit 3 und mehr Tore in einem Spiel

Domenic Appel von der TSG Fürstenhagen hat 16 seiner insgesamt 26 Tore in 4 Spielen erzielt. Und kein einziges gegen den VfL... Die Übersicht gibt es >>hier

 

11.05.15

Presseberichte vom Wochenende

>>mehr

 

 

 

 

 

 

10.05.15

Schwacher VfL verliert 0:2, Big Point für den VfL II

Erneut eine schwache Leistung bot die I. Mannschaft bei der 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen den Lichtenauer FV. Der VfL wurde mit dem 0:1-Führungstor in der 10. Minute kalt erwischt, als Wegendt mit einem 22-Meter-Freistoß die Gäste in Front brachte. Über weite Strecken der Begegnung, die zumeist Sommerfußball bot, war die Gästemannschaft das spielbestimmende Team. Die erste VfL-Torchance vergab Tim Lippold, er scheiterte aber am LFV-Torwart (22.). Pech hatte die Heimelf, als Johannes Kollmann kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem Freistoß nur die Latte traf. Beim VfL blieb vieles Stückwerk. Viele Fehlpässe und ein druckloses Spiel nach vorn kennzeichneten das VfL-Spiel. Die Misere im Offensivbereich setzte sich auch in diesem Spiel fort. Mittlerweile ist man seit drei Begegnungen ohne Torerfolg. Nach einer Stunde Spielzeit erhöhte Becker auf 0:2. Die Gäste besaßen noch weitere Torchancen, kontrollierten Ball und Gegner und gewannen verdient die Partie.  Spielinfo

Zu einem im Abstiegskampf wichtigen 2:1 (1:1)-Erfolg gegen RW Fürstenhagen II kam die II. Mannschaft. Mit diesem knappen Sieg, die VfL-Tore erzielten Jan Dölle (7.) und Sebastian Jugl (75), machte der VfL II einen Schritt in Richtung Klassenerhalt.  Spielinfo

 

08.05.15

Heimspiele für den VfL

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

06.05.15

Die Top 10 der besten Torschützen

>>mehr

 

 

 

 

 

 

05.05.15

16. Wanfrieder Stadtmeisterschaft

Es wird noch einmal an die Zusage der Teilnahme an der 16. Auflage der Stadtmeisterschaft bis zum 22.05.15 erinnert.

 

04.05.15

Presseberichte

>>mehr

 

 

 

 

 

03.05.15

Auswärtsniederlagen für den VfL

Eine verdiente 0:2 (0:0)-Niederlage kassierte die I. Mannschaft bei der SG Werratal. Bereits in der 7. Minute hatte der VfL Glück, als ein SG-Spieler mit einem Weitschuss die Latte traf. Kurz danach vergab der Gastgeber eine weitere gute Torchance. Die ausgeglichene Partie verflachte nun zusehends. In der 49. Minute ging der Gastgeber dann mittlerweile verdient mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten vor dem Spielende gelang der SG mit dem Tor zum 2:0 der Entstand. Der VfL bot eine insgesamt enttäuschende Leistung. Während der gesamten Spielzeit konnte man sich keine nennenswerte Torchance erarbeiten. Um in den kommenden beiden Heimspielen gegen den Lichtenauer FV und dem SV Reichensachsen bestehen zu können, bedarf es aber einer deutlichen Leistungssteigerung. Spielinfo

Die II. Mannschaft schrammte bei der 1:2 (1:0)-Niederlage gegen den Tabellenführer TSG Eschenstruth knapp an einer Überraschung vorbei. Nach einer Viertelstunde brachte Hubertus Anhalt nach einem schönen Konter den VfL mit 1:0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf hätte die Mannschaft die Führung sogar noch ausbauen können. In der zweiten Halbzeit spielte die Heimmannschaft nun druckvoller und drehte in den letzten zehn Spielminuten noch die Begegnung. In der 84. Minuten verwandelte die TSG einen zweifelhaften Handelfmeter zum 1:1-Ausgleich und zwei Minuten später erzielte man den 2:1-Siegtreffer. Die II. Mannschaft bot trotz der sehr unglücklichen Niederlage die beste Leistung in der gesamten Rückrunde. Ein Punkt wäre dem Spielverlauf nach höchstverdient gewesen. Trotzdem sollte die gezeigte Leistung Selbstvertrauen für die kommenden Spiele geben. Spielinfo

 

01.05.15

VfL weiter in der Erfolgsspur?

>>mehr