VfL Wanfried News / März 2014

 

31.03.14

Presseberichte

>>mehr

 

 

 

 

30.03.14

Souveräner 3:0-Erfolg gegen die SG Werratal

Mit einem verdienten 3:0 (2:0)-Sieg über die SG Werratal konnte der VfL heute auch das dritte Heimspiel des Jahres für sich entscheiden. Die Heimmannschaft war gleich zu Spielbeginn leicht feldüberlegen und hatte durch einen Lattentreffer von Alexander Käppler auch die erste Torchance (7.). Der gleiche Spieler brachte den VfL mit einem Doppelschlag dann auf die Siegerstraße. Nach einer Flanke von Manuel Müller köpfte er erst das 1:0-Führungstor (27.), drei Minuten später sorgte er mit einer feinen Einzelleistung für das 2:0 für seine Farben. Nach einer G/R-Karte musste die SG dann in Unterzahl spielen. In einer insgesamt guten ersten Halbzeit des VfL vergaben Alexander Käppler und Manuel Müller weitere Tormöglichkeiten. Die Gäste hatten kurz vor dem Halbzeitpfiff ihre beste Torchance, VfL-Torwart Markus Schädiger parierte den Schuss aber aus kurzer Entfernung. Im zweiten Spielabschnitt verlor der VfL etwas den Faden, so dass die Gäste besser in`s Spiel kamen. In der 71. Minute war es dann Tim Lippold, der mit dem 3:0 für die endgültige Entscheidung sorgte. Durch den ungefährdeten Sieg sicherte die Feike-Elf  den fünften Tabellenplatz und reist mit Optimismus am kommenden Sonntag zum Tabellendritten SV Adler Weidenhausen II.  Spielinfo  Spielverlauf

Durch einen mühevollen 4:2-Heimsieg gegen die SG Abterode/Eltmannshausen II verteidigte die II. Mannschaft die Tabellenführung in der Kreisliga C2. Spielverlauf

 

29.03.14

Training und Kabinenfete

Ab sofort beginnt das Dienstag-Training bereits um 18:30 Uhr. Ferner findet am Freitag, 04.04.14, ab 20:30 Uhr eine Kabinenfete statt

 

28.03.14

Spielvorschau

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25.03.14

15. Wanfrieder Stadtmeisterschaft - Einladungen -

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24.03.14

Presseberichte

>>mehr

 

 

 

 

23.03.14

0:2 - Zwei Standarttore brachten der SG H/N/U den Sieg

Mit einer 0:2 (0:1)-Niederlage bei der SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund im Gepäck musste der VfL heute die Heimreise antreten. In einer ausgeglichenen Begegnung ging der Gastgeber bereits in der 16. Minute durch einen verwandelten Handelfmeter mit 0:1 in Führung. Der VfL ließ sich aber dadurch nicht beeindrucken, sondern drängte auf den Ausgleichstreffer. Das Spielgeschehen spielte sich während der gesamten Partie zumeist zwischen den Strafräumen ab, so dass Torszenen Mangelware blieben. Die beste VfL-Chance vergab zu Beginn der zweiten Halbzeit Alexander Käppler, er scheiterte aber am SG-Keeper. Eine Viertelstunde vor dem Spielende sorgte die Heimmannschaft mit einem unhaltbaren Freistoßtreffer zum 0:2 für die Entscheidung. Der VfL zeigte zwar eine engagierte Leistung, in der Offensive fehlte es aber an der nötigen Durchschlagskraft. Der Sieg für die SG geht in Ordnung, ist aber vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen.  Spielinfo  Spielverlauf

 

21.03.14

Spielvorschau

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19.03.14

Die Top 10: Wer traf am besten?

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17.03.14

Presseberichte

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.03.14

Souveräner 4:0-Sieg für den VfL

Zu einem auch in dieser Höhe verdienten 4:0 (2:0)-Erfolg kam der VfL heute Nachmittag im Werrastadion gegen SV 07 Eschwege II. Die Heimmannschaft hatte einen Start nach Maß und ging in der 10. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Edison Kamberaj mit 1:0 in Front. Kurz danach hätte Alexander Käppler auf 2:0 erhöhen können, er scheiterte aber am SV-Keeper. Erneut Alexander Käppler und Tim Lippold verpassten im weiteren Spielverlauf sehr gute Tormöglichkeiten, ehe Tim Lippold nach schönem Zuspiel von Jan Dölle mit dem Halbzeitpfifff den Treffer zum 2:0 erzielte. Sekunden zuvor hatte der VfL Glück, als die Gäste nur den Pfosten trafen. Der zweite Spielabschnitt stand dann eindeutig im Zeichen der Feike-Elf. Edison Kamberaj (52./FE) und Christian Feike (79.) sorgten mit ihren Toren zu dem standesgemäßen Erfolg, der bei besserer Chancenverwertung noch deutlicher hätte ausfallen können. Die Gäste hatten in der zweiten Halbzeit nur wenige Torchancen, die aber VfL-Torwart Markus Schädiger zunichte machte. Der VfL zeigte phasenweise eine sehr gut Leistung und belegt in der Kreisoberliga einen tollen 5. Tabellenplatz. Am Sonntag geht dann die Reise zur SG H/N/U, die mit zwei Punkten Vorsprung Platz vier der Tabelle belegt. Spielinfo  Spielverlauf

 

14.03.14

Am Sonntag gegen SV 07 II

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.03.14

Neues von der JSG

Die B-Junioren absolvierten vor einigen Tagen ein Vorbereitungsspiel gegen Weiterode. >>mehr

 

10.03.14

Presseberichte

Die Presseberichte vom Wochenende gibt es >>hier

 

09.03.14

Verrücktes Spiel im Werrastadion

Nach einem spannenden und kampfbetonten Spiel mit zwei verschiedenen Halbzeiten behielt der VfL heute gegen die SG Pfaffenbachtal/Sch. mit 4:3 (0:2) die Oberhand. Nachdem in der ersten Viertelstunde überhaupt nichts passiert war, ging die SG nach einem Eckball in der 15. Minute mit 0:1 in Führung. Kurz danach verhinderte VfL-Torwart Markus Schädiger mit einer Parade das mögliche 0:2. Beim VfL lief nicht viel zusammen. Viele Abspielfehler kennzeichneten das VfL-Spiel und die nötige Ordnung fehlte fast völlig. Fast folgerichtig das 0:2 für den Außenseiter (27.). Zudem musste der VfL ab der 35. Minute nach einem Platzverweis für Tizian Pohl in Unterzahl spielen. Die einzigen Torchancen für den Gastgeber vergaben Sebastian Jugl und Edison Kamberaj kurz vor dem Halbzeitpfiff. Nach den gezeigten Leistungen glaubte wohl niemand mehr im VfL-Lager an eine Wende. Drei Minuten nach Wiederanpfiff gelang Edison Kamberaj das Tor zum 1:2. Der VfL drückte auf den Ausgleich, von der SG war nun nicht mehr viel zu sehen. Nach dem 2:2 durch Tim Lippold per Kopfball (58.) erzielte Manuel Müller mit einem verwandelten Handelfmeter die 3:2-Führung (66.) und man drehte das Spiel. In der 81. Minute musste Manuel Müller nach einer Roten Karte den Platz verlassen und die Gäste schlugen mit dem 3:3 sieben Minuten vor dem Spielende zurück. Als sich die Zuschauer schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten, war dann Jan Dölle zur Stelle und erzielte den umjubelten 4:3-Siegtreffer (89.). Es war letztendlich eine verdienter Arbeitssieg, wobei beim VfL noch viel Luft nach oben ist. Spielinfo  Spielverlauf

 

06.03.14

Heimspiel für den VfL

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

05.03.14

Ergebnisdienst

>>mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.03.14

Einladung Jahreshauptversammlung - Gesamtverein -

Am Freitag, 14.03.14, 20:00 Uhr, findet im Bürgersaal die Jahreshauptversammlung des VfL statt. >>mehr

 

03.03.14

Presseberichte

>>mehr

 

 

 

 

01.03.14

Generalprobe geglückt

Zu einem verdienten 3:1 (1:0)-Sieg kam der VfL heute mit einer gemischten Mannschaft im letzten Testspiel gegen den TSV Jahn Geisleden. Der VfL nutzte in der ausgeglichenen Begegnung seine Torchancen konsequenter und hofft nun auf eine erfolgreiche Premiere zum Punktspielstart. Für den VfL trafen Sebastian Jugl (2) und Tizian Pohl.